Microsoft Dynamics 365 /
Dynamics CRM
Lizenzierung

Erfahren Sie mehr über Lizenzierungsmöglichkeiten für Microsoft Dynamics 365 / Dynamics CRM. Lernen Sie die Unterschiede von Dynamics 365 / Dynamics CRM online und On-Premise kennen.

Microsoft Dynamics 365 / Dynamics CRM Lizenzierung: On-Premise und Online

Bei der Lizenzierung von Microsoft Dynamics 365 / Dynamics CRM lautet die entscheidende Frage: online oder on-premise? Generell gilt, dass die online-Version von Microsoft Dynamics 365/ Dynamics CRM von Microsoft verwaltet wird und die on-Premise-Version als Server-Version von dem Kunden selbst oder seinem Dienstleister verwaltet werden muss.

Somit wäre anzunehmen, dass die daraus resultierende Frage, eine Frage der technischen und personellen Ressourcen ist.

Tatsächlich spielen verschiedene Faktoren bei der Entscheidung der Nutzung von der online oder on-premise-Version von Microsoft Dynamics 365 / Dynamics CRM eine Rolle, die wir im Folgenden versuchen, anhand einer Gegenüberstellung zu verdeutlichen.

Vergleich Microsoft Dynamics 365 / Dynamics CRM Online vs. On-Premise:

  • Online
  • Kostenprinzip: Monatliche Beiträge/Benutzer
  • Daten: Sichere Aufbewahrung in Microsoft Data Center
  • Datenzugriff: Über CRM API und Connectoren
  • Speicherplatz: 5 GB (weitere 2,5 GB pro 20 Benuzer) Zusätzliche Speicherplatz kann gegen Kosten dazugebucht werden.
  • Betrieb: Die technische Infrastruktur wird von Microsoft verwaltet. Lediglich die administrativen Aufgaben in CRM übernimmt der Kunden oder sein CRM Partner
  • Verfügbarkeit: Internetverbindung erforderlich. Microsoft garantiert 99,9%er Verfügbarkeit
  • Datensicherung: Verantwortung liegt bei Microsoft. Wiederherstellung auf Anfrage möglich.
  • Updates: Neben- und Hauptversionen werden regelmäßig ausgerollt. Werden mit vorheriger Ankündigung automatisch eingespielt. Können bei Bedarf verschoben werden.
  • Serverseitige Synchronisation der E-Mails: nur mit Exchange online möglich.
  • Workflows: Maximal 200 erlaubt (Mehr als genug)
  • Benutzerdefinierte Entitäten: Maximal 300 erlaubt (Mehr als genung)
  • CRM Phone & Tablet APP: Kann ohne Vorbereitung verwendet werden.
  • Power-BI: Ja
  • Instanzen: Lediglich eine Organisation. Ab 25 Benutzern erhält man eine Weitere nicht produktive Organistion. Kann gegen Gebühr dazugebucht werden.
  • Lizenzmodelle
  • On-Premise
  • Kostenprinzip: Kauf der benötigten Lizenzen
  • Daten: werden in eigenen SQL-Server gehalten (Lizenz erforderlich)
  • Datenzugriff: Direkt über SQL-Server
  • Speicherplatz: Die Grenzen werden durch die Plattenkapazität des SQL-Servers festgelegt.
  • Betrieb: Die technische Verwaltung der Server und die administrativen Aufgaben in CRM liegen in der Verantwortung des Kunden oder sein CRM-Partner
  • Verfügbarkeit: Keine Internetverbindung erforderlich. Die Verfügbarkeit des Servers liegt in der eigenen Verantwortung.
  • Datensicherung: Die Sicherung der Daten und die Wiederherstellung bei Bedarf liegt in der Verantwortung des Kunden bzw. sein CRM Partner
  • Updates: Die Nebenversionen werden zurückgehalten und in den Hauptversionen ausgerollt. Der Administrator entscheidet welche Updates er wann einspielt.
  • Serverseitige Synchronisation der E-Mails: nur mit Exchange on-Premise möglich.
  • Workflows: Unbegrenzt 
  • Benutzerdefinierte Entitäten: Unbegrenzt
  • CRM Phone & Tablet APP: Erfordert eine IFD über ADFS
  • Power-BI: Bedingt
  • Instanzen: Über dem Bereitstellungsmanager ohne Einschränkungen zu erstellen bzw. zu importieren. Allerdings sind in den meisten Fällen nicht mehr als 3 notwendig.
  • Lizenzmodelle

Dynamics 365 / Dynamics CRM Online

Erfahren Sie mehr über Microsoft Dynamics 365 / Dynamics CRM Online, sowie die verfügbaren Lizenzmodelle.

Dynamics 365 / Dynamics CRM On-Premise

Erfahren Sie mehr über Microsoft Dynamics 365 / Dynamics CRM On-Premise Editionen, sowie die verfügbaren Lizenzmodelle.